Motorroller sind Fahrzeuge mit kleinen Rädern und einem auf das Hinterrad abgestimmten Benzinmotor mit geringer Leistung. Die ersten Patente für “fußbetriebene” Motorroller gehen auf das Jahr 1921 zurück. Bis zu diesem Zeitpunkt waren noch keine Motoren am Motorroller angebracht. Sie wurden angetrieben von “Fußkraft”.

Der altmodische Fußroller wurde unter der Leitung von Gino Tsai, dessen Vater ein Maschinenbauingenieur für die J. D. Corporation in Shanghai, Taiwan war, zu einem Razor Motorroller umgebaut. Sein Motorroller dauerte etwa 5 Jahre. Gino Tsai behauptet, dass der Grund, warum er den Razor Motorroller erfunden hat, darin liegt, dass sein Vater jeden Tag meilenweit um die riesige Fahrradfabrik laufen musste, für die er wegen seiner kurzen Beine arbeitete. Um dieses Problem zu lösen, aktualisierte er den altmodischen Push-Roller zu dem, was wir heute als den modernen Razor Motorroller kennen.

Als Gino mit der Entwicklung seines Motorrollers fertig war, begann er mit der Vermarktung für die Öffentlichkeit. Es wurde schnell zu einem großen Erfolg, da die Kunden bis zu sechs Monate auf ihre Bestellungen warten mussten. Der Razor wurde später von Gino Tsai in Shanghai, Taiwan, entwickelt und wurde sofort zum Publikumserfolg. Es hat nicht lange gedauert, bis sich die Beliebtheit von Motorrollern auf der ganzen Welt verbreitete.

Allein vor 1950 waren allein in Italien 110.000 Motorroller unterwegs. Es ist nur etwas mehr als 50 Jahre her, seit die Vespa-Douglas Corporation in Großbritannien ihre ersten Motorroller verkauft hat. Die Douglas Corporation stand kurz vor dem Bankrott, als sie mit dem Verkauf ihrer Motorroller begannen. Es war ein großer Erfolg auf der Motorcycle Show 1950 und rettete das Unternehmen vor einem möglichen finanziellen Ruin.

Von 1950 bis 1958 verkaufte Vespa in Großbritannien mehr als 125.000 ihrer Motorroller. Warum der große Erfolg? In dieser Zeit hatten die europäischen Länder nicht viel Geld, und der Öffentlichkeit stand nicht viel Gas zur Verfügung. Aufgrund der Benzinknappheit und der hohen Benzinfahrleistung des Benzin-Motorrollers steigt seine Popularität schnell an.

Piaggio

Es dauerte nicht lange, bis die italienischen Modelle (der Piaggio von Vespa und der Lambretta von Innocenti) in andere Länder übergingen. In Frankreich wurden sie so populär, dass die Franzosen mit ihrer eigenen Herstellung in den Boom einzusteigen versuchten. Bis Anfang der 50er Jahre stieg der Verkauf von Motorrollern allein in Frankreich auf rund 1 Million pro Jahr. Frankreichs Roussey Scooters versuchten, die italienische Konkurrenz mit einem 175-cm³-Modell herauszuschlagen. Dies waren sehr schöne Fahrzeuge und enthielten die ersten wassergekühlten Motoren sowie weitere Neuerungen. Da sie jedoch einen Anlauf hatten, konnte sie nicht mit den neueren Modellen aus Italien mithalten, die bereits Versionen mit Elektro-Startern anboten.

Da sich diese wunderbaren Fahrzeuge über die Jahre entwickelt haben, sind sie auf der ganzen Welt immer beliebter geworden. Heute sind sie überall. Sie sind billig zu kaufen, wirtschaftlich zu bedienen und sehr handlich und funktional. Dies sind keine Spielzeuge und es macht wirklich viel Spaß zu fahren. Es gibt elektrische, gasbetriebene, zusammenklappbare, Mobilitäts- und Gebrauchsroller.

Andere Länder wollten von der neuesten Begeisterung profitieren und versuchten, auf den Bandwagen zu klettern. Während einige erfolgreich waren, waren andere nicht erfolgreich. Deutschland begann mit der Herstellung größerer Reisemodelle, was die Öffentlichkeit jedoch nicht zufriedenstellte, wie dies bei kleineren, billigeren und sparsameren Modellen aus Italien und Frankreich der Fall war. Diese kleineren Modelle waren auf dem europäischen Markt äußerst beliebt.

Touristische Rollerhersteller in Deutschland bauten sehr starke und leistungsstarke Versionen und waren die ersten, die Elektrostarter installierten. Diese größeren Versionen waren großartig für Reisen, Touren und Rennen, waren aber nicht so beliebt wie die kleineren, billigeren und effizienteren Modelle, die für kürzere Entfernungen in der Stadt eingesetzt werden.

Vespa begann mit der Vermarktung einiger sehr beliebter Benzin-Motorroller von Piaggio, der GS 125cc und der GS 150cc. Dies waren aus mehreren Gründen verbesserte Versionen der früheren Modelle. Der Hauptgrund ist wahrscheinlich, dass die schweren Getriebestangen durch kleinere und leichtere Kabel ersetzt wurden.

Warum war der Razor Motorroller so beliebt? Der Razor Scooter wurde aus leichtem Flugzeug-Aluminium hergestellt, das über 1000 Pfund ohne Biegung tragen kann. Es ist faltbar, was bedeutet, dass es an sehr kleinen Orten gelagert werden kann. Es hat kleine Räder aus Polyurethan und einen Motor mit niedriger Leistung. Die Bremsung wird aktiviert, indem auf den hinteren Kotflügel getreten wird.

Heute gibt es viele verschiedene Marken und Modelle von Motorrollern. Wir haben Elektroroller und Gasmotorroller. Sie sind sehr vielseitig und funktional und dienen vielen verschiedenen Zwecken. Sie sind nach Motorrädern gestaltet, haben aber kleinere Räder, Motoren mit geringerer Leistung und können im Gegensatz zum Motorrad “durchfahren” werden.

Der am häufigsten gesehene Roller ist der “faltbare” oder “faltbare” Roller. Dies sind zweirädrige Modelle, die typischerweise für kurze Entfernungen in der Nachbarschaft verwendet werden. Bremsen tritt auf, wenn auf den hinteren Kotflügel getreten wird, Druck auf das Hinterrad ausgeübt wird und seine Bewegung gestoppt wird. Diese Art von Motorroller ist für Kinder oder Erwachsene geeignet und kann auch für Tricks verwendet werden. Es ist sehr kompakt in der Größe und kann für die Lagerung an kleinen Orten gefaltet werden.

Ein einzigartiges Merkmal von Freestyle-Klappmotorrollern ist der “Kicktail”, ein Teil des Fußdecks, der sich über das Hinterrad erstreckt. Dies ist der Hebel für die Durchführung von Tricks.
Motorroller mit “Kicktails” werden Freestyle-Scooter genannt und haben in der Regel Handbremsen, da der Backfender die Ausführung von Tricks ermöglicht, anstatt zu bremsen.

Elektroroller sind in der Regel größer und schwerer. Wegen des zusätzlichen Gewichts verbrauchen sie mehr Kraft und können im Vergleich zu den Klapprollern nur kürzere Distanzen zurücklegen. Nach etwa 10 oder 15 Meilen kann es notwendig sein, den Akku wieder aufzuladen.

Diese elektrischen oder batteriebetriebenen Motorroller werden häufig verwendet, um kurze Entfernungen in der Nachbarschaft oder vielleicht auf einem Schulgelände oder in einer anderen begrenzten Umgebung zurückzulegen. Sie sind besonders bei älteren Menschen, Behinderten und Behinderten beliebt. Anstatt zu Hause eingesperrt zu sein, können diese älteren oder behinderten Menschen jetzt etwas von ihrer früheren Unabhängigkeit zurückbekommen. Motorroller dieses Typs werden üblicherweise Mobilitätsroller genannt.

Gasbetriebene Motorroller sind in der Regel leistungsstärker und können höhere Geschwindigkeiten erreichen als die Klapproller oder Elektroroller. Sie können auch längere Strecken zurücklegen, wenn ein größerer Kraftstofftank enthalten ist. Gasroller sind möglicherweise in einigen Bereichen nicht erlaubt, daher ist es ratsam, vor dem Kauf eines Motorrollers die Gesetze und Vorschriften in Ihrer Region zu prüfen.

Produktempfehlungen

GIVI S650 schwarzer universell montierbarer Kindersitz für Motorroller

189,00
144,90  in stock
8 neu von 132,50€
bei Amazon ansehen
Amazon.de
ab 5. Dezember 2019 7:28

Eigenschaften

  • Schwarzer universell montierbarer Kindersitz
  • Passt auf nahezu jeden Motorroller
  • Der Kindersitz sichert Kinder im Alter zwischen 5 und 8 Jahre

Schwarzer universell montierbarer Kindersitz. Passt auf nahezu jeden Motorroller. Der GiVi Kindersitz S650 ist das Resultat einer gezielten Forschung, neue Lösungen für die Sicherheit von Kindern an Bord zu garantieren. Der Kindersitz sichert Kinder im Alter zwischen 5 und 8 Jahre: Der Sitz verhindert, dass das Kind seitlich abrutscht und ist mit 2 regulierbaren Fußrasten ausgestattet. Aus Sicherheitsgründen ist kein extra Gurt vorgesehen. Die bloße Anwesenheit eines Erwachsenen auf der...

Motorroller GMX 460 Retro Classic 25 km/h schwarz - sparsames 4 Takt 50ccm Mofa mit Euro 4 Abgasnorm

1.079,99  in stock
1 neu von 1.079,99€
bei Amazon ansehen
Amazon.de
ab 5. Dezember 2019 7:28

Eigenschaften

BrandAGM
Colorschwarz
EAN4051893600118
EAN ListEAN List Element: 4051893600118
Item DimensionsHeight: 4193; Length: 6740; Weight: 18519; Width: 2606
MPNGMX-460-Retro-25-S
Package DimensionsWeight: 18519
Package Quantity1
Part NumberGMX-460-Retro-25-S
Product GroupAutomotive Parts and Accessories
Product Type NameMOTORCYCLES
TitleMotorroller GMX 460 Retro Classic 25 km/h schwarz - sparsames 4 Takt 50ccm Mofa mit Euro 4 Abgasnorm

Klassisch, kompakt, leise, effizient und bezahlbar, dies sind die Eigenschaften des GMX 460 Retro Classic. Der Motorroller ist in Mofa- und Mokickversionen erhältlich. Der 4-Takt-Motor ist geräuscharm und sparsam im Verbrauch. Der Roller verfügt über ein modernes Euro 4 Abgassystem.

Technische Daten: Motor: 4 Takt 50ccm Zündung: CDI Starter: Elektro- & Kickstarter Bremse vorne: Scheibenbremse Bremse hinten: Trommelbremse Reifengröße: 10 Zoll Benzin: bleifrei Tankvolumen: 5 Liter Länge: 1712 mm Breite:...

Motorroller GMX 460 Retro Classic 45 km/h dunkelblau - sparsames 4 Takt 50ccm Mokick mit Euro 4 Abgasnorm

979,99  in stock
1 neu von 979,99€
bei Amazon ansehen
Amazon.de
ab 5. Dezember 2019 7:28

Eigenschaften

BrandAGM
Colordunkelblau
EAN4051893600101
EAN ListEAN List Element: 4051893600101
Item DimensionsHeight: 4193; Length: 6740; Weight: 18519; Width: 2606
MPNGMX-460-Retro-45-DB
Package DimensionsWeight: 18519
Package Quantity1
Part NumberGMX-460-Retro-45-DB
Product GroupAutomotive Parts and Accessories
Product Type NameMOTORCYCLES
TitleMotorroller GMX 460 Retro Classic 45 km/h dunkelblau - sparsames 4 Takt 50ccm Mokick mit Euro 4 Abgasnorm

Klassisch, kompakt, leise, effizient und bezahlbar, dies sind die Eigenschaften des GMX 460 Retro Classic. Der Motorroller ist in Mofa- und Mokickversionen erhältlich. Der 4-Takt-Motor ist geräuscharm und sparsam im Verbrauch. Der Roller verfügt über ein modernes Euro 4 Abgassystem.

Technische Daten: Motor: 4 Takt 50ccm Zündung: CDI Starter: Elektro- & Kickstarter Bremse vorne: Scheibenbremse Bremse hinten: Trommelbremse Reifengröße: 10 Zoll Benzin: bleifrei Tankvolumen: 5 Liter Länge: 1712 mm Breite:...

Toronto 125cc RG 7" Automatik + RG | MIDI QUAD (Rot)

699,00  in stock
1 neu von 699,00€
bei Amazon ansehen
Amazon.de
ab 5. Dezember 2019 7:28

Eigenschaften

  • Kinderquad 125cc 7 Zoll Reife Automatik + Rückwärtsgang
  • Gepäckträger vorne und hinten

Das Toroto Quad bietet Herausragende Leistungsmerkmale die seines gleichen suchen :

-Automatik+Rückwärtsgang -7"Reifen -Notausleine am Heck -Doppelsportauspuff -1xhydr.Scheibenbremse hinten, 2xTrommelbremse vorne -einstellbare Drosselung mittels Einstellschraube am Daumengas -Choke am Lenker -Gepäckträger vorne & hinten -einstellbare Federbeine -Ladegerät inkl. -Metallic Lackierung -Federbeine, Arme und teil der Felgen in Farbe der Verkleidung -ohne Sraßenzulassung

Bitte...